Um Monero weiterhin nutzen zu können, stelle sicher, dass deine Software mit dem Netzwerkupgrade vom 18. Oktober auf aktuellem Stand ist. Mehr Info

Monero

Private Digitale Währung

Monero ist digitales Bargeld einer verbundenen Welt. Es ist schnell, privat und sicher. Mit Monero bist du deine eigene Bank – du kannst dein Geld ausgeben, ohne befürchten zu müssen, dass andere herausfinden, wie viel du besitzt und was du mit deinem Geld machst.

Einstieg

Wieso Monero anders ist

Monero ist sicher

Monero ist eine dezentrale Kryptowährung. Das heißt, es ist ein sicheres, digitales Bargeld, welches innerhalb eines Netzwerkes gleichberechtigter Nutzer verwaltet wird. Transaktionen werden mithilfe eines verteilten Konsens bestätigt und unveränderlich auf der Blockchain festgeschrieben. Du musst niemandem vertrauen, um deiner Monero sicher zu sein.

Secure safe
No surveillance

Monero ist privat

Monero macht Gebrauch von Ringsignaturen, vertraulichen Ringtransaktionen (ring confidential transactions) und Schattenadressen, um den Ursprung, den Betrag und das Ziel von Transaktionen zu verschleiern. Monero bietet alle Vorteile einer dezentralen Kryptowährung ohne deren üblicher Zugeständnisse beim Datenschutz.

Monero ist nicht nachverfolgbar

Sendende und empfangende Adressen sowie deren überwiesene Beträge sind standardmäßig verschleiert. Transaktionen auf der Monero-Blockchain können nicht mit Personen oder Identitäten verknüpft werden.

Untraceable Monero paths
Monero gold

Monero ist fungibel

Monero ist fungibel , weil es standardmäßig privat ist. Einzelne Monero können nicht auf eine schwarze Liste von Händlern oder Börsen gesetzt werden, da ihre Geschichte nicht nachverfolgt werden kann.

Diese Seite ist noch nicht übersetzt. Wenn du uns mit Übersetzungen unterstützen möchtest, schau bitte hier README.