Das Monero-Projekt

Kovri

Das Kovri-Projekt nutzt Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, sodass weder Sender noch Empfänger einer Monero-Transaktion ihre IP-Adresse der anderen Seite oder Dritten (dem Netzwerk) preisgeben müssen. Das wird mit der gleichen Technologie erreicht, die auch dem DarkNet unterliegt: i2p (Invisible Internet Protocol). Das Projekt befindet sich aktuell noch in Entwicklung und steht noch nicht in Monero zur Verfügung.

Open Alias

Das OpenAlias-Projekt vereinfacht Zahlungen mit Kryptowährungen, indem es FQDNs (Fully Qualified Domain Names, z.Bsp. example.openalias.org) für Monero-Adressen in einer Art bereitstellt, die gewährleistet, dass jedermanns Privatsphäre gewahrt bleibt. Das Projekt befindet sich in erweiterter Entwicklung und hat es bereits in mehrere Wallets geschafft.

Diese Seite ist noch nicht übersetzt. Wenn du uns mit Übersetzungen unterstützen möchtest, schau bitte hier README.